Türlich: Makuja, Froft und Kaffeeken – Wortkürzungen

Hier wieder ein Sammelsurium an Wortkürzungen und Zusammenziehungen. Sei es zur Zeitersparnis beim Schreiben oder einfach aus Spaß an Wortspielen. Welche Wortneuheiten davon in Umlauf kommen … liegt an Ihnen und Euch.

Die meisten Wortkürzüng sind Zusammungen – also Zusammenziehungen bereits vorhandener Wörter – bzw. sogenannte Kofferwörter. Ganz selten mal gibt es auch neue gramattische Fänomene. So etwa die Mehrzahlform -üng statt -ungen. Da spart man schonmal zwei Buchstaben. Und das ja nicht nur bei einer einzigen Abkürzung, sondern bei sehr vielen Abkürzüng! ;-)

Zahlen in Klammern: bisherige Google-Treffer mit „“ am 22.02.16, also quasi vor der Veröfflichung dieses Artikels. Die Beispielsätze sind dem Internetz entnommen.Als Beleg, dass andere mit oder ohne Absicht auf die gleiche Abkürzung kamen.

  • türlich: Abkürzung von: natürlich Q: gehört/ z.T. umgangssprachlich.
  • insamt*: insgesamt
  • der Froft*; auch: Fraft: Fr(uchts)aft
  • das Teeke*: die Teekanne
  • das Kaffeken*: Wort für fast alles, was mit Kaffee zu tun hat. ;-)
    1. eine Tasse Kaffee (das Kaffeechen) 2. eine kleine Kaffeekanne (Kaffeekännchen)
  • die Kaffeeke*: Kaffeekanne
  • Makuja: Marakuja – mit einer Silbe weniger auch zu erkennen
  • Vergangheit, Gangheit*: Vergangenheit
  • der Breich*: Bereich
  • das Meindebro*: Gemeindebüro
  • das Bro*, das Bürro: Büro
  • nach Angen von*: nach Angaben von
  • zwisch*: zwischen
  • inzwisch*: inzwischen
  • ham: haben (Q: allgemeine Umgangssprache)
  • hür*: hierfür
  • kommder,e,s*: kommender, kommende, kommendes. im kommden Winter
  • gibsnich(*): kurz für:gibt’s nicht. Drei Radläden habe ich angerufen: gibsnich. Mein Blatt hat 52 Zähne, der Abstand Mittelpunkte der Schrauben im 5er Lochkreis beträgt 77mm. (Q velomobilforum.de) (G 1760)
  • wähnd (*):während.  (G 591, aber U, da Trennungsfehler in G-Books))

 

Zeichenerklärung:

*: von Ideesamkeit.de erfunden bzw. hier: gekürzt

G: Google

U: unzählbar. Etwa weil eine Wortschöpfung bereits 200.000-mal als Nachname (!) auftaucht und sich daher nicht ersehen lässt, wie oft das Wort als Wort in Netz rumschwirrt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.