Kaffisoriartoritsi – Grönländisch für die Pflege

(Sprache / Pflegewissenschaft)

Grönländisch ist bekannt für sein Wörter mit Überlänge. Sukkulaatiguttorsuaq. Kein Mensch außerhalb von Grönland versteht das. Bis auf ein paar Inuit vielleicht, die ähnlich sprechen.

Dabei ist das, was die Wörter aussagen, eigentlich sehr gut verständlich. Wenn Sie wüssten, was Sukkulaatiguttorsuaq heißt, würden 95% ;-) der Leser – und ganz besonders der Leserinnen – sich das Wort vermutlich dick und fett auf ein Blatt Papier schreiben und an die Zimmertür oder ins Wohnzimmer heften.

Grönländisch ist im Grunde eine Merkstütze. Das ganze Gefühl, das ganze Erleben, Lebensstil, Sehnsucht, Verlangen, stundenlange Telefonate mit der besten Freundin … all das in einem einzigen Wort. Einsamkeit, Alleinsein, Schulstress …

Sukkulaati beispielsweise erinnert irgendwie ein ein sehr beliebtes Grundnahrungsmittel.Und tatsächlich: Sukkulaati heißt auch das, wonach es klingt: Schokolande. Auf Grönländisch. (sukkolaati)guppoq bedeutet soviel wie: Wo habe ich die anderen 150 Tafeln Schokolade in der Küche versteckt? Ich habe doch gestern noch eingekauft. Die können doch jetzt nicht alle verschwunden sein?! Normalerweise reichen die doch zwei Tage. Also sukkulatiguppoq auf Deutsch: „hat Lust auf (Verlangen nach) Schokolade“.

Und sukkolaatiguttorsuaq ist dann etwas, was sehr viele Leserinnen (und Leser) sich hin und wieder bestimmt gerne auf ein riesengroßes Plakat schreiben würden ;-): Weißte was, ich hab es noch nicht gesagt, aber ich bin jemand, der uuuuuuuunnnnnheimlich gern Scholkolade isst. (Wo sind meine Vorräte?)
(Wobei der Verfasser nicht weiß, ob ein guttorsuaq evt. ausschließlich die männliche Form ist.)

Mit anderen Worten: Grönländische Wörter sind so etwas wie eine Gedächtnisstütze. Ein ganzes Lebensgefühl in einem einzigen Wort.

Kaffee-am-Meer-Ideesamkeit_0452kl

Kaffisoriartoritsi. Ein einziges Wort! Auf Deutsch: „Hey, habt ihr nicht Lust bei mir zum Kaffeetrinken vorbeizukommen?“ – Wobei die Grönländer das sogenannte Kaffemik dann in völligem Schweigen zu veranstalten.Vielleicht nicht ganz das Wahre, für Leute, die gerne reden. ;-)

…….

Was hat das mit Pflegewissenschaft zu tun?

Diese geniale, für Außenstehende völlig unverständliche Form von Gedächtnisstützen ließe sich auch für die Pflegewissenschaft verwenden. Etwa, um sich die verschiedenen Arten der Pflegetheorien nach Afaf I. Meleis zu merken.

Pflegetheorien frei nach Meleis (auf Pflegegrönländisch):

Es gibt drei große Gruppen von Pflegetheorien:

  1. das Pfleegrowaasüdürfzwigebnis*
  2. der Pfleemitverständnishintergrund*
  3. die Pfleegtring-prax-Wiestandkonzdirhand*
    ..
    Ziel der Pflegetheorien ist dann das sogenannte Pfleehandentgründen*.

Wie beim Grönländischen: Wörter mit Überlänge. Dafür steckt aber das ganze Lebensgefühl der Pflegewissenschaft in wenigen einzelnen Wörtern. ;-)

  1. Das Pfleegrowaasüdürfzwigebnis*. Steht für die Pflegetheorien großer (globaler) Reichweite. Diese erläutern ganz allgemein und abstrakt (2xa), was Pflege ist (Ziele, Schwerpunkte, Ergebnisse des Pflegeprozesses). Pfleegrowaasüdürfzwigebnisse bieten eine übergeordnete Orientierung (Pflegeverständnis).Meleis nennt hier drei Unterarten:
    die Bedürfnistheorien – bei denen die Bedürfnisse der zu Pflegenden im Vordergrund stehen und das, was zu tun ist,
    die Interaktionstheorien (Inter = Zwischen), die den Interaktionsprozess zwischen Pflegenden und Gepflegten, also die zwischenmenschlichen Beziehungen sowie das Wie der Pflege betonen
    und die Ergebnistheorien.Letztere kümmern sich um das Warum der Pflege, fragen also nach dem Ziel der Pflegehandlungen.
  2. Der Pfleemitverständnishintergrund*, wenigstens schon etwas einfacher auszusprechen, ist eine Pflegetheorie mittlerer Reichweite.Er erklärt bestimmte Erscheinungen (Phänomene) grundlegend – wie etwa Schmerz, demenz, Angst. Damit hilft der Pfleemitverständnishintergrund bzw. die Theoriee mittlerer Reichweite zu einem besseren Verständnis der verscheidenen Phänomene. Hierdurch erhalten Pflegende einen gutes Hintergrundwissen für Entscheidungen (Entscheidungshintergrund).
  3. Der oder das Pfleetring* ist die Kurzform für Pflegetheorien geringer Reichweite.
    Pfleetring-prax-wiestandkonzdirhand* sind also Pflegetheorien geringer Reichweite, auch Praxistheorien genannt, die beschreiben, wie in besonderen Pflegesituationen gehandelt werden kann. Pflegetheorien geringer Reichweite sind zum Beispiel: Expertenstandards und Pflegekonzepte (Kinästhetik, Basale Stimulation, Integrative Validation (IVA), Affolter-Konzept, Bobath-Konzept, usw.). Pfleetringe machen direkte Handlungsvorgaben.
    ..
    ..
    Alles in allem haben die Pflegetheorien das sogenannte Pfleehandentgründen* zum Ziel, sollen also dazu dienen, für die konkrete Pflegehandlung Entscheidungen zu treffen und zu begründen.

..
Darüber hinaus werden Pflegetheorien nach ihren Funktionen bzw. Zielen unterschieden: Hunnink/ Meleis unterscheiden

  • deskriptive (beschreibende)
  • erklärende (beide für pflegerische Phänomene)
  • voraussagende (pflegerische Praxis) und
  • präskriptive (für die Pflegesituation vorschreibende)

Pflegetheorien.

..
Natürlich sind Wortungetüme auf Pflegegrönländisch – wie das Pfleegrowaasüdürfzwigebnis, der Pfleemitverständnishintergrund, die Pfleetring-prax-wiestandkonzdirhand und das Pfleehandentgründen erst einmal reichlich merkwürdig und schwer zu behalten. Aber wie bei allen Fremdsprachen und Wortungen (Vokabeln) hilft Wiederholung, Schreiben, Wiederholung.Und anhand dieser Wortungetüme kann man dann im Notfall (hoffentlich) die halbe Theorie wieder herleiten, falls man sie dann noch vergisst. ;-)

Pflege-Grönländisch: eine ganze Pflegetheorie in einem einzigen Wort. ;-)

www.ideesamkeit.de

Quellen:
H. Kölbl., Kauderwelsch 204, Grönländisch, S. 110, 144
Ilka Köther, Altenpflee heute, 3. Auflage, S. 55ff
* = Wortschöpfungen von Ideesamkeit.de – Hier: Wörter mit Überlänge

 

One Comment

on “Kaffisoriartoritsi – Grönländisch für die Pflege
One Comment on “Kaffisoriartoritsi – Grönländisch für die Pflege
  1. Pingback: blog.ideesamkeit.de | Pflegegrönländisch – verdichtete Wortinhalte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.