JE SUiS CHarlie: «Tout est pardonné» – alles ist vergeben

Charlie Hebdo: «Tout est pardonné» – alles ist vergeben

Das französische Satire-Magazin “Charlie Hebdo”, in dessen Redaktionsräumen in der vergangenen Woche elf Menschen erschossen wurden (ein weiteres Opfer starb im Freien), meldet sich auf unnachahmliche Weise zurück: Auf der Titelseite der neuen Ausgabe erscheint am Mittwoch wieder eine Mohammed-Karikatur. Doch diesmal hält der Prophet ein Schild in der Hand mit den Worten, die zum Symbol der Solidarität mit der Redaktion, aber auch für den Schutz der Pressefreiheit schlechthin geworden sind: “Je suis Charlie”.

Und darüber die Titelzeile “Tout est pardonné” – alles ist vergeben.

Zitat aus einem Artikel von Netzpolitik.org. Die ensprechenden Titelseite von Charlie Hebdo ist dort zu sehen.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Ein Kommentar von Ideesamkeit.de:

Wisst ihr was? Ich glaube, die Satiriker wissen gar nicht, was sie schreiben.

1. Die Attentäter

Ob das die Absicht der Attentäter in Paris war? Islamismus war das, was sie eigentlich wollten. Vermutlich. Und jetzt prangen in ganz Frankreich Schilder, die bei genauer Betrachtung das Gegenteil von dem sein dürften, was die islamistischen Gewaltäter bezwecken wollten: “Je suis Charlie” – “Ich bin Charlie” gemeint ist die Satire-Zeitschrift, die gewissen Karrikaturen veröffentlichte.

Interessant ist vor allem ein zweiter Blick auf die Schilder, die überall in Frankreich hochgehalten werden. Die allermeisten Betrachtern dürfte eine verblüffende Aussage gar nicht aufgefallen sein …
..
Was riefen die Terroristen? Allahu akbar – Allah (der Gott des Koran) ist größer. (Gott sei Dank – dass die überwiegende Anzahl der Muslime hier bei uns nicht so handelt wie die Islamisten. :-) )
Und was kam als Echo gegenüber den Islamisten zurück? Wenn man genau hinschaut, ähnelt die Aussage auf den Schildern dem hier:

JE SUiS
CHaRlie

noch deutlicher:

JESUS
CHR.

Jesus Christus!

2. Charlie Hebdo (und „ganz“ Frankreich)

Man stelle sich vor: Ganz Frankreich – laizistisch, also betont ohne Gott – hält Schilder hoch, deren erste Zeile sehr stark erinnert an JE SU(i)S !!
Und das, wohl entworfen von Charlie Hebdo … die ja ganz bestimmt keinen Gebetsaufruf an JESUS CH. starten wollten.

Ich find, die Schilder wirkten – bsd. wenn sie jeweils die 2.Zeile der anderen Schilder verdeckten, wie eine riesige What’s-App-Nachricht von Gott …

Wem das jetzt nach zuviel Fantasie aussah …
Die neue Titelseite übertrifft alles:
«Tout est pardonné» – alles ist vergeben – das wäre die typische Aussage von ….
… ?? ….
JE SUiS !!

Ach ja, JE SUIS heißt ja auf Deutsch: Ich bin! Und das ist ausgerechnet der Name von Gott, der im Alten Testament von sich sagt: ICH BIN! und im Neuen Testement sagt sein Sohn – JE SUiS die ICH-BIN-Worte: Ich bin (Je suis) der Weg (le chemin) , die Wahrheit (la verité) und das leben (la vie), kein Mensch kommt zu (Gott,) dem Vater, außer durch mich.

JE SUIS …. was in der Schilderbeschriftung alles drinsteckt.
Und das von einem Satiremagazin, die Gott Vater, Sohn und Heiligen Geist in einer früheren Karikatur noch aufs übelste und derbste mehrfach unter der Gürtellinie verspottet haben.

Und jetzt Verkündigen sie auch noch JE SUiS‘ Hauptanliegen:
«Tout est pardonné» – alles ist vergeben

Der Profet ordnet sich – der Karikatur nach (!!) – diesem Satz von Jesus unter. Und er hält selbst ein Schild, dass in der ersten Zeile an JE SUS erinnert …

—-

Als Jesus noch als sichtbare Person auf der Erde lebte, nicht wie jetzt unsichtbar im Himmel, hat schon mal ein Hohepriester einen Satz über Jesus gesagt, den er, der Priester, gar nicht so gemeint hatte. Er wollte was Böses sagen – aber Gott hat den Satz in eine positive Profezeihung über Jesus umgewandelt.

So ähnlich kommt es mir hier auch vor.

Ich glaube – falls sich die Charlie-Redaktion jetzt nicht urplötzlich zu Gott gewendet hat – die wissen gar nicht, was sie zeichnen und schreiben!

Ich glaube, Gott hat ihnen die Worte einfach in den Mund – oder in den Stift – gelegt … ohne dass Charlie Hebdo wirklich mitbekommt, was sie hier eigentlich selber sagen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.