Impressung & Datenschutz

Hallo erstmal.Ich weiß gar nicht, ooob Sie’s schon wussten ….

Also: Ideesamkeit.de ist ein priwates Freizeitprojekt. Entstanden aus einer Homepage zum Sammeln und Vorstellen von Wortschöpfungen, ergänzt durch Gedichte über Glaubenstemen, nach und nach kamen auch Glaubens- und Sprachtemen sowie ein paar pflegerische Artickel dazu. Rechtschreibung und Grammatick sind vielfach aussprachegemäß bis experimentell. Insofern wird das Impressum folgereichtig eindeutschend als Impressung bezeichnet.

Das Ganze ist mehr oder weniger ein Ein-Mann-Projekt. Dem entsprechend fehlt einfach auch Zeit, Wissen und Kohle um sämtlichen professionellen Ansprüchen, die eman als Besucher so haben könnte, gerechtzuwerden.

Einige Bilder stammen aus fürselbstenen (=priwaten) Quellen Dritter, andere von Bildanbietern wie von pixabay.de, wieder andere von mir.

Vereinzelt sind Gastbeiträge zu finden.

Viele Leute habe übrigens immer wieder Worterfindungen eingesandt, bes. auch von Kindern. Herzlichen Dank! Einen Teil davon finden Sie im Blogg. Bei den übrigen Einsendern bitte ich um Entschuldigung. Die Seite läuft nebenbei – da bleibt leider vieles, was wichtig wäre, auf der Strecke.

Dieser Blogg – www.blog.ideesamkeit.de – gehört zu Ideesamkeit.de (kommt inzwischen beides aufs gleiche raus).

Dieser Blogg wird priwat betrieben. Antworten können daher u.U.sehr verzögert kommen – eben wenn und falls gerade mal Zeit ist.


 

Datenschutzerklärung
(Herzlichen Dank für die Vorlage an: https://www.wko.at/service/wirtschaftsrecht-gewerberecht/muster-informationspflichten-website-datenschutzerklaerung.html

Die Vorlage wird derzeit an die aktuellen Gegebenheiten von blog.ideesamkeit.de angepasst.
Für Werbebanner und Google Analytics gelten die dort abrufbaren Beschreibungen.

 

Erklärung zur Informationspflicht

(Datenschutzerklärung)

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.

Kontakt mit uns

Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Eine bestimmte Aufbewahrungsbeendigung liegt nicht automatisch vor. Aber Sie können sich gewiss sein, dass das Recht auf Vergessenwerden sehr wohl beherzigt wird. Aufgrund des freizeitmäßigen Karackters dieser Seite werden selbst Einsendungen zu Worterfindungen seit langem nur äußerst sporadisch bearbeitet, viele werden automatisch vergessen. Leider … ist das nicht anders machbar. – Ihre Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

 

Datenkekse [Kuckies]

Unsere Website verwendet sogenannte Datenkekse [Kuckies, Cookies]. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Brauser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben.

Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

 

Was kann ich tun, um annonüm zu sörfen?

Google & Datenkekse (Cookies), Möglichkeiten zur Annonümität, Webb-Analüse

Unsere Website verwendet Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics und Google Adsense. Es werden damit Daten an außereuropäische Unternehmen übertragen.… [Name des Tools und Firma des Anbieters samt Unternehmenssitz einschließlich Information, ob Daten an ein (außereuropäisches) Drittland übertragen werden]. Dazu werden Cookies verwendet, die eine Analüse der Benutzung der Website durch Ihre Benutzer ermöglicht. Die dadurch erzeugten Informationen werden auf den Sörwer des Anbieters übertragen und dort gespeichert.

Sie können dies verhindern, indem Sie Ihren Browser so einrichten, dass keine Cookies gespeichert werden.

Auf der im Folgenden genannten Seite wird beschrieben, wie Google Adsense (Werbeanzeigen) und Google Analytics (Besucherstatistik) mit Ihren Daten verfährt:
https://policies.google.com/technologies/partner-sites

Interessant für Sie könnte der Hinweis sein, dass Sie bei vielen Brausern in den Einstellungen Datenkekse ausklicken können.
Und: Google Chrome erlaubt als Brauser sörfen im Inkognito-Modus. Wenn Sie möchten, dass weniger Daten von Ihnen sichtbar sind, wäre das vielleicht auch noch etwas für Sie:
https://support.google.com/chrome/answer/95464

Ansonsten könnten Sie noch weiter zum Tema annonüm im Internetz sörfen googlen – um weitere Alternatiewen zu finden,
ohne Datenmüll auf blog.ideesamkeit.de vorbeizuschauen. Ideesamkeit.de bemüht sich, im Rahmen des für das 1-Mann-Tiem machbaren, Sie über die Verwendung Ihrer Daten aufzuklären, Löschungsanträge zu bearbeiten und Alternatiewen zum Besuchen dieser Seiten ohne Datenmüll oder Datenpreisgabe aufzuklären.
Aber Hey: Ein Mensch allein kann auch nicht alles. Machen sie einfach mit, um Ihre Daten zu schützen. Verwenden Sie Brausereinstellungen, die keine Datenkekse erlauben oder richten Sie Brauser ein, mit denen Sie inkognito sörfen können. Und wenn Sie an Ideesamkeit.de mäilen, geben Sie nur die Daten (Name, eMäil-Adresse oder was auch immer ein, von denen Sie sicher sind, dass diese in der „ewigen“ Versenkung www.auf blog.ideesamkeit.de oder irgendwo im Posteingang usw. verschwinden dürfen. – Überlegen Sie sich ein Pseudonüm – schon brauchen Sie Ihren Namen nicht preisgeben.)

 

{Nutzung von IP-Adressen auf Basis der Rechtsgrundlage „berechtigtes Interesse“; in diesem Fall wird eine Pseudonymisierung empfohlen:} Der Blogger hat keinen ihm bekannten Zugriff auf Ihre IP-Adresse. sollte sie irgendwo angezeigterden, kontrolliert er sie nicht.
Google Analytics beschreibt nur äußerst grob, mit welchem Brauser oder von wo sie als Besucher kommen.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) und/oder f (berechtigtes Interesse) der DSGVO.

Unser Anliegen im Sinne der DSGVO (berechtigtes Interesse) ist die Verbesserung unseres Angebotes und unseres Webauftritts. Da uns die Privatsphäre unserer Nutzer wichtig ist, können Sie bei dem Formular zur Einsendung von Wortschöpfungen oder bei Kommentaren einfach ein ausgedachtes Pseudonüm eingeben,

Die Nutzerdaten von Mäils an Ideesamkeit.de fallen nur in dem Umfang an, wie Sie sie angeben. Beispiel: Einsendung einer Worterfindung: Sie entscheiden,
ob Sie Ihren Klarnamen oder ein Pseudonüm angeben. Für die Google-Anwendungen gelten die dort genannten Datenschutzangaben.

 

Word-Press & Drittanbieter

Kennen Sie sich mit Word-Press aus? Ja: Glückwunsch! Nein: Eben. Ich find’s toll, wenn ich hier schreiben kann. Aber eine Ein-Mann-Seite im sporadischen Freizeitbetrieb kann einfach nicht alle 1000 Vorgaben für den Word-Press-Datenaustausch oder anderes zu 153% berücksichtigen.
Wenn Sie damit einverstanden sind, dass ich Ihre Daten so bearbeite und vergesse, wie ich grade Zeit und Können dazu habe, und dass ich Ihnen nicht genau sagen kann, wo Word-Press oder sonst ein Drittanbieter (von dem irgendwelche Plagginns sein können) hier Ihre IP-Adresse hinschickt, seien Sie herzlich in diesem Blogg willkommen.

Wenn Sie das nicht möchten: Klicken Sie einfach oben auf das x und schließen dieses Fenster. Dann werden auch keine weiteren Daten gesammelt. Und lesen Sie andere Bloggs, deren Betreiber mehr Zeit und Wissen in ihre Bloggs stecken können. ;-)

 

  • Standardmäßig sammelt WordPress keine personenbezogenen Daten über Benutzer und sammelt nur die Daten, die im Profil eines registrierten Benutzers angezeigt werden. Einige Plugins können aber zusätzliche personenbezogene Daten sammeln.
  • Kommentare

    Daten, die WordPress standardmäßig sammelt: Wenn Besucher Kommentare auf der Website schreiben, sammeln wir die Daten, die im Kommentar-Formular angezeigt werden, außerdem die IP-Adresse des Besuchers und den User-Agent-String (damit wird der Browser identifiziert), um die Erkennung von Spamm zu unterstützen.

    Aus deiner E-Mail-Adresse kann eine anonymisierte Zeichenfolge erstellt (auch Hash genannt) und dem Gravatar-Dienst übergeben werden, um zu prüfen, ob du diesen benutzt. Die Datenschutzerklärung des Gravatar-Dienstes findest du hier: https://automattic.com/privacy/. Nachdem dein Kommentar freigegeben wurde, ist dein Profilbild öffentlich im Kontext deines Kommentars sichtbar.
    (Sie können die Awatare auch einfach weglassen …)

  • Medien

    Wenn du ein registrierter Benutzer bist und Fotos auf diese Website lädst, solltest du vermeiden, Fotos mit einem EXIF-GPS-Standort hochzuladen. Besucher dieser Website könnten Fotos, die auf dieser Website gespeichert sind, herunterladen und deren Standort-Informationen extrahieren. (Hat sich schon wer registriert …???)

    Kontaktformulare

    Cookies & WordPress (Bloggweichware, Bloggsoftwär)

    Wenn du einen Kommentar auf unserer Website schreibst, kann das eine Einwilligung sein, deinen Namen, E-Mail-Adresse und Website in Cookies zu speichern. Dies ist eine Komfortfunktion, damit du nicht, wenn du einen weiteren Kommentar schreibst, all diese Daten erneut eingeben musst. Diese Cookies werden ein Jahr lang gespeichert.

    Falls du ein Konto hast und dich auf dieser Website anmeldest, werden wir ein temporäres Cookie setzen, um festzustellen, ob dein Browser Cookies akzeptiert. Dieses Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und wird verworfen, wenn du deinen Browser schließt.

    Wenn du dich anmeldest, werden wir einige Cookies einrichten, um deine Anmeldeinformationen und Anzeigeoptionen zu speichern. Anmelde-Cookies verfallen nach zwei Tagen und Cookies für die Anzeigeoptionen nach einem Jahr. Falls du bei der Anmeldung „Angemeldet bleiben“ auswählst, wird deine Anmeldung zwei Wochen lang aufrechterhalten. Mit der Abmeldung aus deinem Konto werden die Anmelde-Cookies gelöscht.

    Wenn du einen Artikel bearbeitest oder veröffentlichst, wird ein zusätzlicher Cookie in deinem Browser gespeichert. Dieser Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und verweist nur auf die Beitrags-ID des Artikels, den du gerade bearbeitet hast. Der Cookie verfällt nach einem Tag.

    Eingebettete Inhalte von anderen Websites

    Beiträge auf dieser Website können eingebettete Inhalte beinhalten (z. B. Videos, Bilder, Beiträge etc.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich exakt so, als ob der Besucher die andere Website besucht hätte. (Bei Schaubändern z.B.: Youtube).

    Diese Websites können Daten über dich sammeln, Cookies benutzen, zusätzliche Tracking-Dienste von Dritten einbetten und deine Interaktion mit diesem eingebetteten Inhalt aufzeichnen, inklusive deiner Interaktion mit dem eingebetteten Inhalt, falls du ein Konto hast und auf dieser Website angemeldet bist.

    Analysedienste

    Standardmäßig sammelt WordPress keine Analysedaten. Allerdings sammeln viele Webhosting-Konten einige anonyme Analysedaten. Möglicherweise hast du auch ein WordPress-Plugin installiert, das Analysedienste bereitstellt.
    Siehe dazu den obigen Absatz über Google Adsense und Google Analytics.

    Mit wem wir deine Daten teilen

    In diesem Abschnitt solltest du alle Drittanbieter mit Namen auflisten, mit denen du Daten der Website teilst, inklusive  und aufzeigen, welche Daten du mit ihnen teilst und warum. Falls möglich füge Links zu deren eigenen Datenschutzbestimmungen hinzu.

    Standardmäßig teilt WordPress keinerlei personenbezogene Daten mit Dritten.
    Partner, Cloud-basierte Dienstleister, Zahlungsdienstleister und Dritt-Dienstanbieter usw. können aber Daten sammeln.
    Einige wurden ja bereits erwähnt und ihre Datenbestimmungen verlinkt.
    Youtube ist leicht zu finden. Mein Vorschlag: Ich stelle Euch hier die einen oder anderen Schaubänder (Wideos) vor. Und Ihr macht Euch VORHER dierekt bei Youtube über deren Datenschutz schlau und erklärt euch damit einverstanden. Andernfalls: Lest ihr einfachn nur meine Kommentare unter dem Schauband – und kuckt euch das Schauband selber nicht an, jedenfalls nicht hier über den Blogg. ;-) Machen wir so.

  • Wie lange wir deine Daten speichern

    Wenn du einen Kommentar schreibst, wird dieser inklusive Metadaten zeitlich unbegrenzt gespeichert. Auf diese Art können wir Folgekommentare automatisch erkennen und freigeben, anstelle sie in einer Moderations-Warteschlange festzuhalten.

    Für Benutzer, die sich auf unserer Website registrieren, speichern wir zusätzlich die persönlichen Informationen, die sie in ihren Benutzerprofilen angeben. Alle Benutzer können jederzeit ihre persönlichen Informationen einsehen, verändern oder löschen (der Benutzername kann nicht verändert werden). Administratoren der Website können diese Informationen ebenfalls einsehen und verändern.

    Zu Kontacktformulardaten habich ja schon geschrieben, und zu Mäils. Die verschwinden hier im elektronischen Blätterstapel, werden nach dem Zufallsprinziep verearbeitet und einem Großteil von ihnen wiederfährt ganz automatisch das Recht auf Vergessen.
    Es sei denn, irgendwer würde mitmachen und helfen, ewtl. Posteingänge zu sortieren und zu beantworten.

    Welche Rechte du an deinen Daten hast

    Wenn du ein Konto auf dieser Website besitzt oder Kommentare geschrieben hast, kannst du einen Export deiner personenbezogenen Daten bei uns anfordern, inklusive aller Daten, die du uns mitgeteilt hast. Darüber hinaus kannst du die Löschung aller personenbezogenen Daten, die wir von dir gespeichert haben, anfordern. Dies umfasst nicht die Daten, die wir aufgrund administrativer, rechtlicher oder sicherheitsrelevanter Notwendigkeiten aufbewahren müssen.
    Kommentare usw. können nur gelöscht werden, wenn du belegen kannst, dass du der Schreiber bist, und wenn der Aufwand, den Kommentar herauszusuchen, irgendwie für den Bloggbetreiber machbar ist.

    Wohin wir deine Daten senden

    Web-Hosting: 1+1

    Besucher-Kommentare könnten von einem automatisierten Dienst zur Spam-Erkennung untersucht werden.

{Sofern ein Newsletter zum Bezug angeboten wird, zusätzlich auch beim entsprechenden Menüpunkt implementieren oder auf diese Datenschutzinformationen verlinken}

Newsletter

Sie haben die Möglichkeit, über unsere Website unseren Newsletter zu abonnieren. Hierfür benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse und ihre Erklärung, dass Sie mit dem Bezug des Newsletters einverstanden sind.
Der Njusletter beschäftigt sich sporadisch mit unterschiedlichen Temen, die aber meist mit Glaube und-oder Sprache zu tun haben.

Bisher sind für diesen Newsletter genau 0 Abonnierer angemeldet (Stand 23.5.2018).
Falls Sie sich anmelden möchten  – wären Sie der oder die Erste.

Auch der Njusletter ist in seiner inhaltlichen und datenverarbeitungsmäßigen Vollkommenheit eher … *hust*.
Wenn Sie damit klarkommen und Ihnen das nichts ausmacht, können Sie sich gerne anmelden. Wenn nicht, melden Sie sich bitte nicht an.

Um Sie zielgerichtet mit Informationen zu versorgen, erheben und verarbeiten wir außerdem freiwillig gemachte Angaben zu Interessengebieten, Geburtstag und Postleitzahl […]. Wenn Sie was erzählen wollen … ;-) [Derzeit eher nicht aktuell]

{Bei double Opt-in:} Sobald Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, senden wir Ihnen ein Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung.

Das Abo des Newsletters können Sie jederzeit stornieren. Senden Sie Ihre Stornierung bitte an folgende E-Mail-Adresse: [eMail-Anschrift ist aus dem Njusletter ersichtlich. Wenn Sie keinen Njusletter bekommen, brauchen Sie ihn ja auch nicht abzubestellen. Wir löschen anschließend umgehend Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand. Etwaige Daten von Ihnen können Sie unter Nachweis, dass Sie derjenige sind, dessen Beiträge oder Daten zu löschen sind, über halli-hallo ätt ideesamkeit punkt de löschen lassen. kann aber lange dauern – alldieweil der Blogg und derst recht die eMails selten vom Betreiber abgerufen werden. Wenn Sie mit dieser Regelung einverstanden sind, können Sie gerne mäilen. Wenn nicht, mäilen Sie mir einfach nicht.

Ihre Rechte

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde. In Deutschland vermutlich auch.
Muss aber nicht unbedingt sein. ;-)

Sie erreichen uns unter folgenden Kontaktdaten:

Erreichbarkeit: halli-hallo ätt ideesamkeit punkt de (aus Zeitgründen nur in sporadischen Abständen angerufen)

Postalische Anschrift.

Ideesamkeit.de
Karsten Spilling
Raiffeisenstr. 42
72119 Ammerbuch

 

Es soll tatsächlich noch Menschen ohne Festnetz geben.
Was ich nicht habe, kannich auch nicht angeben.

Sollte die Impressung oder andere Bestandteile dieses Internetauftrittes rechtliche Unvollständigkeiten oder Fehler beinhalten, so bittet der Seitenbetreiber um eine freundliche Benachrichtigung.

Seien Sie versichert, dass eine ewtl. Abmahnung nicht im Sinne des Seitenbetreibers ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.