Erinnerungen an den Garten Eden (Wortgeschichte)

(Wortgeschichte, Etümologie, Etymologie)

Unser Wort „Garten“  bedeutet „eingezäunt“, „geschützt“, und heißt daher ursprünglich fast das Gleiche wie “Paradies”. „Paradies“ wiederum bedeutet wörtlich “rundrum eingedeicht” und ist mit plattdt. “diek” (Deich) verwandt.

Ideesamkeit.de

Fuchsie-Garten
Unser Wort Garten ist exackt dasselbe Wort wie “yard” (engl.), “jardin” (frz.) und “gorod” (russ.: Stadt). Und erstaunlicherweise nennen die Schweden die “Welt” – so wie es dem Wortbild nach aussieht – “jorden” : Garten. Noch erstaunlicher ist, dass sogar der Fluss “Jordan” – vor allem die hebräische Form: “Jarden” irgendwie an unseren “Garten” oder an frz. “jardin” erinnert. Und der erste Garten auf der Welt war genau das: ein einge”deicht”er, geschützter Bereich zum Leben (vgl. gorod), der von vier Flüssen (zwei sind bekannt (Eufrat und Tigris), über die anderen kamman nur spekulieren) bewässert wurde. Der Garten – ein geschützter Lebensbereich. Vielleicht hängen ja tatsächlich alle diese Begriffe zusammen – und seit der Sprachverwirrung stellt sich nur jedes Ländle die korreckte Aussprache und  Bedeutung des Wortes Garten ein ganz klein bisschen anders vor.

Ideesamkeit.de

[Werbung]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.