Der Stein steht im Weg und versperrt das Grab. Wir kriegen ihn nicht beiseite. Wer rollt den Stein aus dem Weg?

 

 

 

Von Kummerfreitag bis Ostern war Jesus (Jeschua HaMassiach) eingesperrt – in seinem Grab. Und seine Freunde bzw. ein paar Frauen, die ihn für die Totenruhe einbalsamieren wollten, wussten nicht, wer ihnen den riesigen Stein vorm Grab wegwälzen könnte.

Aber als sie ankamen, war der Stein weg. Und Jesus,der Messias, war auch weg. Nur ein Engel saß im leeren Grab.

Was das lustige Schauband mit dem Garagentor nicht zeigt: Das Schofar an sich ist wirkungslos. Im Hintergrund (nicht zu sehen), steht einer und drück auf den Knopf … ;-)))

Is klar, oder? ;-)

Genauso ist Jesus auch aus dem Tod rausgekommen – im Hintergrund stand einer und holte ihn raus – Gott.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Wer auf der ganzen Welt hat eine Lösung für Nordkorea?
Wir stehen alle mehr oder weniger ratlos da und wissen nicht weiter.
Die ganze Welt wartet auf Gott – damit er den Stein – oder gleich einen ganzen Berg – aus dem Weg räumt …

Gott, wir warten auf dich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.